Der Startschuss ist gefallen: Wir von der EXOR PRO erhalten den Zuschlag für die Implementierung und Einführung unseres KELVIN WMS bei der MOL Logistics in Frankfurt/Main. Es ist nicht die erste Zusammenarbeit mit dem zur japanischen MOL-Gruppe gehörenden Unternehmen, denn seit Herbst 2014 wird bereits am Standort Hamburg mit unseren Logistiklösungen gearbeitet.

Die MOL Logistics verfügt über ein global operierendes Netzwerk und über langjährige Erfahrung im Transport von unterschiedlichsten Frachten. Im Mittelpunkt ihres Angebotes stehen ein effizientes Supply-Chain-Management sowie auf individuelle Kundenbedürfnisse genauestens abgestimmte Lager- und Distributionsprozesse. Eine vetrauensvolle Zusammenarbeit mit starken Partnern ist deshalb unabdingbar. Für Falko Rotter, Geschäftsführer der EXOR PRO und zuständiger Projektleiter, ist der Auftrag daher eine besondere Auszeichnung: „Der Zuschlag unterstreicht nicht nur unsere Kompetenzen als Anbieter maßgeschneiderter Logistiksoftware, sondern ist gleichwohl als Bestätigung für unser bisheriges Engagement bei der MOL Logistics zu werten.“

Ziele des Projektes sind die Implementierung und Einführung eines Lagerverwaltungssystems mit einer vollständigen Lagerplatzverwaltung sowie einer systemseitigen Steuerung einer Vielzahl von Lagerprozessen – wie Wareneingang, Einlagerung, Kommissionierung, Nachschub, Bedruckung, Verpackung und Versand. Im MOL Logistics Zolllager, welches sich nur unweit vom Frankfurter Flughafen entfernt befindet, soll damit künftig vor allem das beleglose Arbeiten mit Unterstützung durch MDE´s im Fokus stehen.