7. Eisenacher Logistikforum: Trends und Strategien in der Intralogistik praxisnah aufbereitet

//7. Eisenacher Logistikforum: Trends und Strategien in der Intralogistik praxisnah aufbereitet

Das 7. Eisenacher Logistikforum, veranstaltet durch die LINDIG Fördertechnik GmbH in Zusammenarbeit mit dem Logistik Netzwerk Thüringen, brachte nicht nur die Vordenker der Branche zusammen, sondern sorgte mit einem vielfältigen Programm, hochkarätigen Rednern und einer Weltpremiere für eine Rekordbeteiligung. Rund 200 Besucher und 26 Aussteller waren am 6. April 2016 nach Eisenach gekommen, um sich in drei parallelen Vortragsreihen über aktuelle Trends, Forschungsergebnisse und Erfahrungsberichte rund um das Thema Logistik auszutauschen. Zudem wurden im Außenbereich des Veranstaltungsgeländes unterschiedliche Stapler vorgeführt, darunter auch die Marktneuheit Maxtruck 2T.

Als Schirmherr des 7. Eisenacher Logistikforums eröffnete der Präsident des Thüringer Landtags, Christian Carius, die Veranstaltung, die neben einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm auch einen Ausstellungsbereich sowie Vorführungen auf dem Außengelände bot. Über Trends und Strategien in der Logistik im Hinblick auf die Herausforderungen durch Digitale Transformation referiert im Anschluss Prof. Dr. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bundesvereinigung Logistik (BVL). Ein zusätzliches Highlight war die Vorführung des brandneuen MaxTruck 2T, einer Gabelstapler-Weltneuheit aus Schweden, die die Fähigkeiten eines Vertikal-, Seiten- und Teleskopmaststaplers kombiniert und exklusiv über die LINDIG Fördertechnik GmbH zu beziehen ist.

Insgesamt wurden 15 Vorträge gehalten, die neben aktuellen Themen im Bereich der Intralogistik auch Einblicke in die Entwicklung der Logistik in Ostdeutschland und insbesondere in Thüringen gaben. EXOR PRO Gründer und Geschäftsführer Falko Rotter rückte in seinem Vortrag das Thema Erfolgsfaktor Logistik im eCommerce in den Fokus und zeigte auf, welche Optimierungspotentiale sich entlang der lagerlogistischen Prozesskette im Onlinehandel bieten.

Sven Lindig, Geschäftsführer der LINDIG Fördertechnik GmbH, Initiator des Eisenacher Logistikforums und Vorstandmitglied im Logistik Netzwerk Thüringen, betont: „Wir haben für das Eisenacher Logistikforum ein Programm zusammengestellt, das die Themen aufgreift, die die Branche aktuell bewegt. Unser Ziel ist es, die Teilnehmer praxisnah über neue Entwicklungen zu informieren und ihnen schon heute einen Blick in die Logistikwelt von morgen zu geben. Zusätzlich bietet die Veranstaltung genügend Raum zum Networking. Dieser Mix hat sich bewährt.“

Den Abend beschloss eine Vorführung des Films AUGENHÖHEwege, der anhand von sechs Beispielen zeigt, wie in Unternehmen eine Zukunft der Arbeitswelt „auf Augenhöhe“ aussehen könnte.

Alles in allem bestätigt das große Interesse am Eisenacher Logistikforum einmal mehr die Entwicklung Thüringens hin zu einem Hotspot der Logistik! Ein Fakt, der uns als Anbieter maßgeschneiderter Lagersoftware natürlich besonders freut.

ELF_staplerFoto: Bundesvereinigung Logistik (BVL)
By | 2018-02-15T14:15:14+00:00 April 8th, 2016|News|0 Kommentare

About the Author: